Regie unseres Kinder- & Familienstücks

Bärbel Kandziora

Bärbel Kandziora machte 1995 ihren Abschluß als Diplom Sportlehrerin an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt „Spiel/Musik/Tanz, Bewegungstheater“. 1994 studierte sie Commedia dell'arte an der „Scuola internazionale dell´attore comico“ in Italien. Außerdem bildete sie sich weiter in: Mime, Schauspiel, Clownsarbeit, Mime corporelle, Akrobatik, Maskentheater, Stimmschulung, Theaterfechten.
Seit 1986 ist sie Dozentin für Partnerakrobatik, Circustheater und Schauspiel. Mit dem „Circus Mücke“ führt sie Circustheaterprojekte und Workshops für Kinder durch, sie gestaltet Bildungsurlaube und Weiterbildungswochenenden an der Akademie Burg Fürsteneck, war 2011-2013 Dozentin (Theater/Akrobatik) für die Hessische Schülerakademie Mittelstufe. Für die „Scuola Nazionale d’Improvvisazione Teatrale“ und die Clown-Doktoren-Organisation "Ridere per Vivere" unterrichtet sie Mime und Commedia dell'arte in Italien.
Seit 1989 arbeitet sie als Schauspielerin, Mitorganisatorin und Autorin des freien Theater Narrattak (mit Auftritten in Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz), macht Regiearbeit für freie Theater- und Varieté-Inszenierungen z.B. Teatro Terradinessuno, La Nuit (Triskilian/Forzarello) und Theater Narrattak. Sie war für Moderationen von Varieté- und szenischen Theaterproduktionen engagiert, und als Sprecherin für verschiedene CDs. Als Schauspielerin in unterschiedlichen kleinen Ensembles machte sie Gastspiele u.a. für Alte Oper Frankfurt, Ludwigsburger Festspiele, WDR 3 Köln, Konzerthaus Wien, Brucknerhaus Linz, Kyburgiade (Schweiz), bei verschiedenen Theater- und Musik-Festivals, in Stadt und Land, auf GROSSEN und kleinen Bühnen, drinnen und draußen. 2010 produzierte sie ihr Soloprogramm unter dem Namen Gwendolina Wolkenschein.
Von 2010-2012 war sie die deutsche Koordinatorin und Dozentin für das EU-Projekt „Masks on Stage“ und entwickelte und leitete danach verschiedene internationale Theaterprojekte: - Deutsch-Französisches Theaterprojekt Rund um den Kongreß (gefördert von: Land Hessen, D-Fr Jugendwerk, Stadt Biedenkopf) - EU-Workshop-Programm für lebenslanges Lernen Grundtvig:
Teil 2
Menschen, Masken und Figuren - EU-Programm Jugend in Aktion: Jugendbegegnung TeatroTeenTheater: Europe On Stage (D/IT) (gefördert durch EU, Land Hessen, Region Emilia Romagna) - Deutsch-Italienisches Theaterprojekt TranceMaskCommedia (gefördert durch Land Hessen, Theatre On The Fly).
2014 entwickelte und spielte sie eine Adaptation des Stückes La Centaura (Andreini, 1633) für zwei Schauspieler, Premiere August 2014, Barockfestival Kuks (CZ).
Seit Ihrem Regiedebüt im Jahr 2015 inszenierte Bärbel in Hallenberg die moderne Fassung des Märchenklassikers Schneewittchen, Pippi Langstrumpf, sowie den Klassiker aus der Augsburger Puppenkiste, Jim Knopf und die Wilde 13. Im Jahr 2018 kam erstmalig die Geschichte von HEIDI auf unsere Bühne, sowie im darauffolgenden Sommer eine Neufassuung der beliebten Abenteuer von Peter Pan. Für den zweiten, bevorstehenden "Corona Sommer" werden wir im Kinder- und Familienstück ein Märchen zu sehen bekommen, und zwar eine Neufassung von DER GESTIEFELTE KATER.

Ihre Inszenierungen in Hallenberg

2015: Schneewittchen
2016: Pippi Langstrumpf
2017: Jim Knopf und die Wilde 13
2018: Heidi
2019: Peter Pan
2021: Der gestiefelte Kater

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.